Profil

All Things Letters ist das Designbüro von Chris Campe in Hamburg.

Für Verlage, Agenturen und Unternehmen löse ich Designprobleme mit Schrift, Text und Typografie. Ich gestalte ALLES mit Buchstaben: Bücher, Cover, Logos, Illustrationen, Websites, Wände, Räume und Schaufenster.

Leistungen

Buchgestaltung

Konzeption, Entwicklung und Gestaltung von Büchern

Coverdesign

Umschlaggestaltung für gedruckte Bücher und Coverdesign für ebooks

Editorial Design

Inszenierung von Inhalten als Magazin oder Broschüre

Logodesign

Schriftbasierte Logos und Wortmarken

Hand-Lettering

Handgeschriebene oder gezeichnete Schrift als Titel, Illustration oder Zitat

Illustration

Illustrativer Text mit erzählerischen Bildelementen

Packaging

Vom Schriftzug bis zum dreidimensionalen Verpackungsdesign

Rauminstallation und Wandgestaltung

Dekorative und künstlerische Beschriftung von Wänden und Schaufenstern

Lieblingskunden

Meine Lieblingskunden sind Auftraggeber, die voller Begeisterung hinter ihrem Projekt stehen und klare Vorstellungen davon haben, was ihnen gefällt und was nicht, während sie mir die Designlösungen überlassen.

Ich bin nicht auf bestimmte Branchen festgelegt, sondern wende meine Fähigkeiten vielfältig an, für große Unternehmen und für Einzelpersonen, für Verlage, Agenturen, Hochschulen, Lektoren, Baufirmen, Buchhandlungen und Clubs.

Referenzen

Verlage

Hanser Verlag, Rowohlt Verlag, Ullstein Verlag, Verlag C.H. Beck, Carlsen Verlag, Mairisch Verlag, Arche Literatur Verlag, Prestel Verlag, moses Verlag, Diana Verlag, Junius Verlag

Zeitschriften

ART Magazin, FLOW, GEO Epoche, GEO Saison, GEO Mini, Men’s Health, Slanted, Das Magazin, UniSpiegel

Agenturen

Fuenfwerken Design AG, opus 5, Zimmermann Editorial

Weitere

Filmfest Hamburg, Universität Hamburg, Raw Living Deutschland, utopia.de, G.W.A Westphal Tee



Porträt von Chris Campe, fotografiert von Verena Brüning

Chris Campe, fotografiert von Verena Brüning

Über Chris Campe

Chris Campe ist ausgebildete Buchhändlerin. Sie hat Kommunikationsdesign in Hamburg und Paris studiert und Kulturwissenschaften in Chicago. Als Lokalreporterin bei der Walsroder Zeitung hat sie zu einem Satz von 20 Pfennig pro Zeile und 20 Mark pro Bild schreiben und fotografieren gelernt. Sie ist außerdem so gut in Antragsprosa, dass sie in den letzten 20 Jahren alle 5 Jahre für 1 bis 2 Jahre als Stipendiatin im Ausland gelebt hat, zuletzt als Fulbright-Scholar an der School of the Art Institute in Chicago.

Chris hat bei news aktuell in der Unternehmenskommunikation gearbeitet, als freie Grafikerin bei Gruner + Jahr und als Assistentin für Werbung, Presse und Vertrieb beim Junius Verlag. Im Sommer 2014 hat sie sich mit ihrem Büro All Things Letters auf Schrift und Typografie und ALLES mit Buchstaben spezialisiert.

Dieses bisschen Information über Chris Campe reicht Ihnen nicht? Sie wollen den vollen Hintergrundcheck? Klicken Sie hier.



Lebenslauf in Passbildern

Untere Zeile, von rechts
  • Schützenausweis, 1989
  • Wuermeling-Pass, 1990
  • Bewerbung, Ton-in-Ton, 1993
  • Bewerbung, mit Weichzeichner, 1993
  • USA-Führerschein, 1995
  • Führerschein, 1996
Zweite Zeile unten, von rechts
  • Bewerbung, bieder, 1996
  • Ausbildungsbewerbung, 1997
  • Jugendgruppenleiterin-Card, 1998
  • Schülerausweis, kurz vorm Abi, 1998
  • Bewerbung, schleimig, 1998
  • Bewerbung, nett, 1998
Zweite Zeile oben, von rechts
  • Bewerbung für den deutsch-französischen Praktikanten-Austausch des Börsenvereins, 2000
  • Bewerbung HAW Hamburg, 2001
  • Internationaler Studentenausweis, 2004
  • Reisepass, 2005
  • Carte Orange, Paris, 2005
  • Studentenausweis Paris, 2005
Obere Zeile, von rechts
  • Bewerbung Fulbright, 2009
  • Visum USA, 2010
  • ?
  • Visum USA, 2011
  • Studentenausweis Chicago, 2010
  • Visum Indien, 2012
Chris Gallerie von Chris Campe, Passfotos und Bewerbungsbilder, 1989 - 2012.

Chris Campe, Passfotos und Bewerbungsbilder, 1989 – 2012.