Type-Design Workshop:
Vom Alphabet zum Font

Sie wollten schon immer mal eine eigene Schrift gestalten? Sie haben es noch nicht probiert, weil Type-Design wirkt, wie eine Wissenschaft für sich? Sie wussten nicht, wie Sie anfangen sollen? Das lässt sich ändern.

Vom Alphabet zum Font: Type-Design Workhops, die Basics lernen in zwei Tagen
Type-Design Workshop: In zwei Tagen von Schriftskizzen zu einem professionellen Font

In einem zweitägigen Type-Design Workshop führen wir Sie im Schnelldurchlauf vom handgemachten Alphabet zum Font und geben Ihnen einen unkomplizierten, aber fundierten Einstieg in die Schriftgestaltung. Sie lernen, worauf es bei professionellen Fonts ankommt und wie Sie eine Schriftidee entwickeln und umsetzen – von den ersten Skizzen bis zur technischen Fontproduktion.

Was Sie im Type-Design Workshop lernen

Im Workshop erklären wir Ihnen die Grundlagen der Schrift­gestaltung anhand einer Displayschrift mit begrenztem Zeichenumfang.

Mit leicht nachvollziehbaren Anleitungen, vielen Beispielen und Tipps aus der Praxis erklären wir Ihnen die theoretischen, gestalterischen und technischen Grundlagen von Type-Design und Fontproduktion.

Sie entwickeln eine Idee für Ihre Schrift, gestalten harmonierende Buchstaben, produzieren Ihren Font und erweitern ihn um Sonderfunktionen.

Inhalte des Type-Design Workshops

  • Sich selbst ein Briefing schreiben
  • Buchstaben gestalten: Schriftparameter und Formenverwandtschaften
  • Handgemachte Buchstaben vektorisieren
  • Die Basics des Fonteditors Glyphs
  • Font anlegen und Zeichen ergänzen
  • Spacing und Kerning: Die Buchstabenabstände einrichen
  • OpenType-Features anlegen
  • Fonts testen
  • Tipps für besondere Schriftarten

Wir sagen es Ihnen, wie es ist: Schriften zu gestalten – maß­geschneidert für eigene Projekte oder Kundenaufträge – lernen Sie nicht in zwei Tagen. Und wahrscheinlich ist Ihr Font nach zwei Tagen auch noch nicht fertig. Doch nach zwei Tagen Workshop haben Sie verstanden, wie Type-Design funktioniert, Sie wissen, wie Sie einen Font anfangen und wie Sie weitermachen.

Zielgruppe

Der Type-Design Workshop ist eine fachliche Fortbildung für Gestalterinnen und Gestalter, er richtet sich an Grafikerinnen, Designer, Illustratorinnen.

  • Sie haben ein tolles Alphabet in der Schublade und möchten daraus einen Font machen.
  • Sie wollen Ihre eigene Handschrift digitalisieren und in Ihren Büchern verwenden.
  • Sie planen, dem Branding Ihres Design-Labels mit einem Custom-Font Charakter verleihen.
  • Sie gestalten Logos und möchten einen Schriftzug zu einem Font ausbauen.

Für die Teilnahme benötigen Sie einen Laptop mit Adobe Illustrator und Photoshop und mindestens die vierwöchige Testversion der Schriftgestaltungssoftware Glyphs.

Über die Referentinnen

Type-Design lernen mit Chris Campe und Ulrike Rausch © Norman Posselt

So wie Sie, haben wir auch angefangen: Als Studentin brauchte Ulrike Rausch vor zehn Jahren eigentlich nur eine passende Schrift zu ihren Dingbat-Illustrationen – heute ist sie mit ihrem Label LiebeFonts auf handgemachte Fonts spezialisiert.

Chris Campe hat zwei Fachbücher über Lettering geschrieben und wollte aus all den Schriftbeispielen in ihren Büchern funktionierende Fonts machen. Sie hat Ulrike Rausch gefragt, wie das geht und daraus entstand die Idee für diesen Workshop.

Die Hardfacts zum Type-Design Workshop

Workshop mit Chris Campe und Ulrike Rausch

Datum Dienstag, 16. April und Mittwoch 17. April
Dauer jeweils von 10 Uhr bis 17.30 Uhr, mit einer Stunde Mittagspause
Veranstaltungsort Bienewitz, München

Gruppengröße Maximal 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Mitzubringen sind ein Laptop mit Adobe Illustrator und Photoshop (oder Alternativen) und mindestens eine Testversion des Fonteditors Glyphs

Teilnahmegebühr 480 Euro zzgl. MwSt. (571,20 Euro inkl. MwSt.)

Jetzt zum Type-Design Workshop anmelden!