Links überspringen

Tag: Lettering

Berlin Mural im Buchstabenmuseum von Chris Campe und Merle Michaelis, Juli 2020

BERLIN Mural im Buchstabenmuseum

Seit 15 Jahren bewahrt das Berliner Buchstabenmuseum alte Neonschilder und  Fassadenschriften vor Zerstörung und Vergessen. Zum Geburtstag haben meine Kollegin Merle Michaelis und ich dem Museum einen neuen typografischen Blickfang geschenkt und 8 Meter hohe Buchstaben über Boden, Wand und Decke gemalt. Das Wandbild ist bis zum 2. November zu
Online-Vortrag von Chris Campe und Ulrike Rausch: »Lettering oder Fonts?«

Online-Vortrag: »Lettering or Fonts?«

Ulrike Rausch und ich kennen uns gut. Wir haben zusammen das Buch »Making Fonts!« geschrieben und organisieren gemeinsam mit zwei Freunden das »Berlin Letters« Festival. Aber obwohl Jürgen Siebert uns »das Dreamteam der internationalen Lettering-Szene« nennt, sind wir längst nicht immer einer Meinung und am 17. April haben wir unser
Eröffnung des ersten Berlin Letters Festivals mit Chris Campe und Ulrike Rausch, May 2019, Foto von Norman Posselt

»Berlin Letters« Festival

Mit drei Freunden habe ich letztes Jahr ein Festival für Lettering, Type-Design, Sign Painting, und Kalligrafie gegründet: Berlin Letters. Drei Tage Austausch und Inspiration für rund 200 Designer und Lettering-Aficionados – mit internationalen Vorträgen, Profi-Workshops, und Halligalli. Berlin Letters fand im Mai 2019 zum ersten Mal statt, es war ein
Chris Campe, »Hamburg Alphabet«, Ausgabe 2010 und 2020

Hamburger Ladenschilder 2010 und 2020

Zum zehnjährigen Jubiläum meines ersten Buchs »Hamburg Alphabet« bin ich noch einmal durch die ganze Stadt gefahren und habe die 220 Schilder im Buch fotografiert. Die Vorher-Nachher-Bilder führen vor Augen, wie sich Ladensterben und Onlineshopping auf das Stadtbild auswirken.Zur Ausstellung habe ich eine aktualisierte Neuausgabe des »Hamburg Alphabet« veröffentlicht.