Links überspringen
Serie von Schaufensterbemalungen Window-Alphabet – »Horizontalphabet« von Chris Campe / All Things Letters am Venusberg, Hamburg

Window Alphabets

2014 bin ich mit meinem Büro in einen ehemaligen Laden am Venusberg gezogen. Der Raum ist ein Guckkasten – drei Seiten Wand und eine Seite komplett aus Glas. Ich wusste sofort: Mit dem Schaufenster muss ich unbedingt was machen.

Am Anfang habe ich alle zwei Wochen eine Zeile aus einem Songtext ins Fenster geschrieben. Das Projekt hieß irgendwann »Schaufensterkaraoke« und hatte viele Fans.

Aber nach drei Jahren musste mal etwas Neues her. In dem Sommer war ich in Berlin gewesen und hatte mit Otto Baum eins einer »Wallphabets« gemalt. Als ich zurück nach Hamburg kam und dachte: »Ich brauche jetzt auch so eine Wand, die ich bemalen kann!«, fiel mir auf, dass ich ja eine große freie Fläche habe. So entstanden die Schaufenster-Alphabete.

Alle paar Monate bemale ich das Schaufenster nun neu und ab und zu lade ich Kolleginnen und Kollegen ein, auch ein Window Alphabet zu gestalten.

Serie von Schaufensterbemalungen Window-Alphabet – »Ligature Alphabet« von Chris Campe / All Things Letters am Venusberg, Hamburg

Ligaturenalphabet

Projekt

Titel

Window Alphabet

Serie von handgemalten Alphabeten auf dem Schaufenster meines Büros am Venusberg in Hamburg

Format

3,24 x 2 m

Jahr

2017 bis 2020

Serie von Schaufensterbemalungen Window-Alphabet – »Fraktur« von Chris Campe / All Things Letters am Venusberg, Hamburg

Window Alphabet »Fraktur«

Serie von Schaufensterbemalungen Window-Alphabet – »Dripphabet« von Chris Campe / All Things Letters am Venusberg, Hamburg

Dripphabet

Serie von Schaufensterbemalungen Window-Alphabet – »Monoline Alphabet« von Chris Campe / All Things Letters am Venusberg, Hamburg

Window Alphabet »monoline, ultra condensed, slanted«

Serie von Schaufensterbemalungen Window-Alphabet – »Weird Alphabet« von Chris Campe / All Things Letters am Venusberg, Hamburg

Window Alphabet »Weird Alphabet«